• das-ende-des-mittelalters

    Das Ende des Mittelalters

    Das Ende des Mittelalters ist, je nach Land, zwischen dem 14. und dem 16. Jahrhundert angesiedelt und somit der Übergang in die Neuzeit. Es ist die Zeit der Renaissance und auch die Zeit, in der Christoph Kolumbus 1492 die Neue Welt entdeckte. Im Jahre 1450 erfand Gutenberg den Buchdruck und...

    weiterlesen
  • die-mittelalterliche-gewandung

    Die mittelalterliche Gewandung

    Anders als heute existierte im Mittelalter eine strenge Kleiderordnung. Für jeden Stand war vorgeschrieben, wie die Kleidung auszusehen hatte. Die Kleidung der einzelnen Stände unterschied sich vor allem in der Qualität der Verarbeitung, der Färbung und den erlaubten Verzierungen. Als Material...

    weiterlesen
  • die-bedeutung-des-namens-anastasia

    Die Bedeutung des Namens Anastasia

    Die alten Vornamen für Kinder sind wieder groß im Kommen. Namen wie Franziska, Antonia oder Anastasia stehen ganz oben auf der Wunschliste vieler junger Eltern, wenn diese ein Mädchen bekommen. Einige Namen sind der Religion oder religiösen Vorbildern entnommen. Die Bedeutungen der Kinder-Namen...

    weiterlesen
  • die-geschichte-der-wahrsager-vom-mittelalter-bis-in-die-neuzeit

    Die Geschichte der Wahrsager vom Mittelalter bis in die Neuzeit

    Im Mittelalter waren Wahrsager gefürchtet und beliebt gleichermaßen. Wer bereits vorher wusste, welches Ereignis eintreffen würde, konnte nur von zwei Wesen die Macht dazu erhalten haben. Entweder war der Wahrsager von Gott geschickt worden oder er war vom Teufel besessen. Was von den beiden...

    weiterlesen
  • heraldik-was-familienwappen-ueber-die-geschichte-von-familien-aussagen

    Heraldik: was Familienwappen über die Geschichte von Familien aussagen

    Bei der Ahnenforschung stoßen viele auf ein altes Familienwappen. Etwa ab dem 12. Jahrhundert wurden Wappen auf einem Ritterschild, der Pferdedecke oder auf farbige Banner aufgetragen, damit man bereits von weitem erkennen konnte, wer auf einen zukam. Zuerst schmückte sich der Adel mit...

    weiterlesen
  • hellseher-hatten-schon-im-mittelalter-einen-hohen-stellenwert

    Hellseher hatten schon im Mittelalter einen hohen Stellenwert

    Im Mittelalter glaubte man vermehrt an Hellseher und das schwierige Zeitalter begünstigte vor allem Wahrsager, die positive Entwicklungen erkennen konnten. Adelige und Feldherren ließen sich vorhersagen, ob ein Geschäft oder eine Schlacht erfolgreich abgeschlossen werden könnte und jeder, der...

    weiterlesen
  • die-grundherrschaft-im-mittelalter

    Die Grundherrschaft im Mittelalter

    Die Grundherrschaft war im Mittelalter ein wesentlicher Bestandteil des herrschen Feudalismus. Bis zur Frühneuzeit war die Grundherrschaft die vorherrschende rechtliche und wirtschaftliche Besitzstruktur in den ländlichen Gebieten und Lehensherren verfügten nicht nur über das Land, sie...

    weiterlesen
  • die-macht-der-kirche-im-mittelalter

    Die Macht der Kirche im Mittelalter

    Was heute fast unvorstellbar ist, war im Mittelalter völlig normal. Die Kirche bestimmte umfassend über das Leben der Bevölkerung und konnte sogar der Wissenschaft Ketten anlegen. Der Glaube war für die Menschen extrem wichtig, denn sie fürchteten sich sehr vor dem Tod und weil man fest ans...

    weiterlesen
  • erleichterungen-beim-umzug-von-frueher-bis-heute-das-hat-sich-getan

    Erleichterungen beim Umzug von früher bis heute das hat sich getan

    Ein Umzug ist eine einschneidende Veränderung, die mit viel Stress und Arbeit verbunden ist. An dieser Aussage hat sich bis heute nichts geändert. Trotzdem ist heute ein Umzug wesentlich leichter als früher, nicht nur weil inzwischen technische Hilfsmittel zur Verfügung stehen, die es damals...

    weiterlesen
  • kloester-wirtschaftlich-bedeutsame-unternehmen-im-mittelalter

    Klöster - wirtschaftlich bedeutsame Unternehmen im Mittelalter

    Heute berühmte Weingüter oder Bierbrauereien haben ihre Ursprünge weit in der Vergangenheit, denn mit diesen vergleichsweise angenehmen Arbeiten konnten sich im Mittelalter vor allem die Mönche beschäftigen. Aber auch das Schreiben und Lesen war fast ausschließlich den Männern Gottes...

    weiterlesen